So erstellen Sie eine vollständige Festplattenkopie

Um bei Hardware-Ausfällen oder Virenbefall keine Daten zu verlieren, sollten diese regelmäßig auf einem externen Datenträger gesichert werden. Wer alle Inhalte inklusive des Betriebssystems mit all seinen Systemdateien bequem auf einmal retten möchte, sollte eine Festplattenkopie erstellen. Dafür gibt es verschiedene Software-Angebote, die den Inhalt der Festplatte als Image 1:1 auf einen zweiten Datenträger spiegeln. Dieser muss dabei mindestens so groß wie die ursprüngliche Festplatte sein. Einige Programme bieten zusätzlich die Möglichkeit, das Backup zu komprimieren, so dass es weniger Speicherplatz benötigt. Mit Hilfe der Kopie kann der Inhalt der Festplatte später bei Bedarf vollständig wiederhergestellt werden.

Eins-zu-Eins-Kopie der Festplatte erstellen

Wer eine identische Kopie seiner Festplatte erstellen möchte, kann beispielsweise HDClone verwenden. Das Programm ist intuitiv zu bedienen. Es gibt eine Freeware-Version, die allerdings vergleichsweise langsam arbeitet und sich daher vor allem für kleinere Festplatten eignet. Die verschiedenen kostenpflichtigen Versionen von HDClone haben einen größeren Funktionsumfang und sind schneller. Eine weitere kostenpflichtige Option bietet die Software Acronis True Image. Das Programm Clonezilla ist hingegen kostenlos und eignet sich ebenfalls zur Datensicherung.

Festplatte kopieren und Daten komprimieren

Mit der Software Toucan lassen sich verschlüsselte Sicherheitskopien erstellen, bei denen die Daten gleichzeitig komprimiert werden. Das Programm funktioniert ohne Installation und kann beispielsweise von einem USB-Stick aus gestartet werden. Noch mehr Tipps und Tricks zu Computerproblemen gibt es im ITwiki.

Hilfe bei Computerproblemen finden Sie bei computer-hilfe-ingolstadt.de.

You may also like